12. August 2019

Buchtipp: Nikolaus in geheimer Mission


Der Nikolaus möchte die Kinder, die er am 6. Dezember beschenkt, gerne näher kennen lernen. Aber am 6. Dezember hat er dafür keine Zeit, deshalb nutzt er den Sommer und macht einen Besuch im Kindergarten.

Was er alles tut, um unerkannt zu bleiben, wie er mit den Kindern Kontakt aufnimmt und von der Kindergartenpädagogin als neuer Praktikant begrüßt wird, all das ist in humorvoller Sprache mit viel pointierter Aussage zwischen den Worten beschrieben.

Nikolaus Verhalten in einer Streitsituation und gegenüber einem Kind mit anderer Muttersprache lassen Rückschlüsse auf seine Haltung als Heiliger ziehen, bleiben aber unkommentiert. Selbst als er Mandarinen, Lebkuchen und Nüsse verteilt und selbstverständlich türkisch übersetzt, bleibt er unerkannt – oder doch nicht? Die Autorin Ursula Stich vermittelt in „Nikolaus in geheimer Mission“ die Grundwerte für die der Heilige Nikolaus steht, gekonnt und mit viel Humor – ohne dabei belehrend zu sein.

Die vielen Details der Handlung laden ein, darüber ins Gespräch zu kommen, so dass die eigentliche Geschichte noch weiter ausgefaltet werden kann. Formulierungen wie „mit vollem Herzen“ wollen in ihrer Bedeutung ergründet werden.
Allein beim Betrachten der für das Buch gewählten Bilder sind feine Einzelheiten zu entdecken: Vertrautes aus der Lebenswelt der Kinder, Attribute des Heiligen Nikolaus und immer ist auch der Himmel mit im Bild.

Abgerundet wird die Geschichte mit einer Suchaufgabe für die Kleinen und vielen weiteren spannenden Informationen zum „Heiligen Nikolaus“.
Ein wirklich ansprechendes Buch in seiner Grundbotschaft, in seiner Sprache und in seinen Illustrationen.
Das Buch ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet und bleibt über mehrere Jahre interessant – weil immer wieder Neues entdeckt werden kann.

# Nikolaus in geheimer Mission

Das Buch über den Nikolaus – für Kinder ab 3 Jahren. Von Ursula Stich.

© Wiener Dom-Verlag

Online bestellen



EIN ARTIKEL VON
  • Anita Nussmüller

    Ich lebe in einer 4-Generationenfamilie - ideal für meine Arbeit als Referentin der Fachstelle Beziehung-Ehe-Familie. Es ist nicht einfach, meine eigenen Familien-Menschen mit meiner Begeisterung anzustecken – deshalb lebe ich meine Werte vor, hinterfrage mich selbst und erkläre warum ich tue was ich tue.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at