12. November 2014

Es war einmal… Die schönsten Märchenklassiker


Vom Froschkönig über die Prinzessin auf der Erbse, Dornröschen und den gestiefelten Kater bis hin zu den Bremer Stadtmusikanten und dem Rotkäppchen finden Märchenbegeisterte genug „Futter“.


Märchen sind nicht jedermanns Sache. Immer wieder brandet die Diskussion auf, ob Märchen mit ihren teils recht blutrünstigen Geschichten Kindern überhaupt zumutbar sind. Wer mit seinem Kind aber herausfinden möchte, was denn das Gute am Bösen sein kann, dem kann ich diesen Sammelband wärmstens empfehlen. Alle Klassiker sind hier zusammengetragen worden: Vom Froschkönig über die Prinzessin auf der Erbse, Dornröschen und den gestiefelten Kater bis hin zu den Bremer Stadtmusikanten und dem Rotkäppchen finden Märchenbegeisterte genug „Futter“.

Mein Sohn liebt Märchen. Ich denke, dass ihm immer schon besonders die klare Trennung in „das sind die Guten“ und „das sind die Bösen“ gefallen hat.

Das Buch ist empfohlen ab 4 Jahren. Die Märchen sind teils lang, teils kurz und damit für begeisterte, ausdauernde kleine Zuhörer genauso geeignet wie für Kinder, die kurze Geschichten bevorzugen.

Illustriert von Günther Jakobs; ausgewählt von Nina Strugholz

Tipp: Früh die Neugier am Lesen fördern

Online bestellen
  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Andrea Harringer

    „Meine Mami schreibt das auf, was ihr andere Leute erzählen.“ Das sagte mein Sohn, als man ihn fragte, was seine Mama beruflich mache. Seit 2001 bin ich Redakteurin in der Erzdiözese Wien, schreibe für den „Sonntag“ und versuche, Themen wie Familie, Kinder und Erziehung auch aus einem christlichen Blickwinkel zu beleuchten.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at