5. Februar 2018

Bücher für Jugendliche zur Firmung

Bücher für Jugendliche zur Firmung - meinefamilie.at

Die Firmung symbolisiert den Übergang vom behüteten, kindlichen Leben zum Erwachsensein. Viele Jugendliche sehen sich in diesem Lebensabschnitt mit neuen Situationen konfrontiert – sie sind auf der Suche nach Antworten. Die Werke in unserer Büchersammlung können dabei helfen sich zu orientieren und häufig gestellte Fragen zu beantworten – und eignen sich nebenbei auch hervorragend als Firmgeschenke.

Die Firmung zählt zu den sieben Sakramenten der katholischen Kirche. Das erste Sakrament empfängt man meistens bereits als Baby oder Kleinkind mit der Taufe. Einige Jahre später, wenn die Kinder im Volksschulalter sind, empfangen sie das zweite Sakrament, die Eucharistie im Rahmen der Erstkommunionsfeier. Als drittes Sakrament symbolisiert die Firmung den Übergang vom „Kind sein“ zum Erwachsenen. In Österreich ist es üblich, dass Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr gefirmt werden (das Firmalter ist diözesan geregelt).

Vorbereitung

In vielen Pfarren beginnt die Firmvorbereitung im Herbst. Wie diese Vorbereitungszeit gestaltet wird, ist von Pfarre zu Pfarre unterschiedlich und kann aus verschiedenen Elementen bestehen. Oft finden im Rahmen der Firmvorbereitung spezielle Gottesdienste statt, die von den Jugendlichen besucht werden. Außerdem nehmen die Firmlinge an Firmworkshops teil, bei denen unterschiedliche Themen behandelt werden. Highlights der Vorbereitungszeit stellen die Firmausflüge und Firmwochenenden dar. Weitere Elemente können zum Beispiel verschiedene Aktionstage oder die Beichte sein.

Firmung

Die Firmung selbst wird meistens zwischen Ostern und Pfingsten gespendet. Firmlinge, ihre Familien und Firmpaten versammeln sich in der Kirche zur heiligen Messe. Das Sakrament der Firmung wird in der Regel von einem Bischof oder vin einem beauftragten Vertreter gespendet.

Der Firmspender breitet die Hände über den Firmlingen aus und betet um die Herabkunft des Heiligen Geistes und um die Vermittlung der Gaben. Danach legt der Bischof jedem Firmling die rechte Hand auf und zeichnet ein Kreuz auf die Stirn – dafür wird geweihtes Salböl, Chrisam, verwendet. Der Firmpate steht währenddessen hinter seinem Firmling und legt ihm als Zeichen des Beistandes die rechte Hand auf die Schulter.

Welche Fragen stellen sich die Firmlinge oft?

Einem Firmling schwirren meistens viele Fragen im Kopf herum.

  • Wieso soll ich mich firmen lassen?
  • Glaube ich wirklich an Gott?
  • Muss ich mich firmen lassen?
  • Was erwarte ich vom Leben?
  • Wer bin ich eigentlich?

Buchsammlung für Jugendliche zum Thema Firmung

Im folgenden Absatz findet ihr eine Auswahl an Büchern, die speziell für Jugendliche geschrieben wurden. Sie setzen sich mit oft gestellten Fragen auseinander und versuchen den Jugendlichen Orientierung zu bieten. Die Bücher eignen sich zur Vorbereitung für die Jugendlichen und als Firmgeschenke.

# Rückenwind: Mit Schwung ins Abenteuer Leben

Das Buch zur Firmung von Benno Elbs

Bücher für Jugendliche zur Firmung - meinefamilie.at
© Tyrolia

In diesem Buch setzt sich Bischof Benno Elbs (Diözese Feldkirch) mit den wichtigen Fragen, die sich Jugendliche stellen, auseinander. Junge Menschen sind aufgeregt, sie freuen sich auf das Abenteuer des Lebens. Sie stellen Fragen, erforschen und provozieren. Was ist der Sinn des Lebens? Was ist Glück? Welche Dinge im Leben sind mir wichtig? Bischof Elbs versucht in diesem Buch ihren Fragen und Bedürfnissen nachzuspüren. In diesen Zeiten voller Fragen möchte die Firmung Kraft und Mut schenken. Elbs liefert hier wertvolle Gedanken zum Thema.

Online bestellen

# Funkenflug : 7 x Zündstoff für dein Leben

Das Buch zur Firmung von Stephan Sigg

Bücher für Jugendliche zur Firmung - meinefamilie.at
© Tyrolia

Stephan Sigg bringt das Thema Firmung und Religion in einer Weise zu Papier, die für Jugendliche äußerst ansprechend ist. Auf lockere Art spricht er über die sieben Geschenke der Firmung: Verstand, Weisheit, Stärke, Wissen, Ratschlag, Frömmigkeit und Gottesfurcht.
Auf ruhige und jugendliche Art erklärt er, wie religiöse Dinge verstanden werden können und welchen Mehrwert man als Firmling daraus für das Leben in der heutigen modernen Zeit ziehen kann. Stephan Sigg hat es geschafft, das alte Thema Firmung so aufzubereiten, dass daraus ein Buch entstanden ist, das für Teenager spannenden Lesestoff bietet. Die Gestaltung des Buches mit vielen Fotos und Grafiken unterstreicht den frischen Sprachstil des Autors und ist gerade für junge Leser sehr ansprechend.

Online bestellen

# Form mich, firm mich, jetzt entscheide ich!

Das Buch zur Firmung von Stephan Sigg

Bücher für Jugendliche zur Firmung - meinefamilie.at
© Tyrolia

Die Firmung stellt den Übergang vom Kind zum Erwachsenen dar. Jugendliche stehen zu diesem Zeitpunkt vor großen Entscheidungen. Die behüteten Jahre neigen sich dem Ende zu, es ist an der Zeit eigenständig zu werden. Der richtige Bildungsweg muss gewählt, alte Muster hinterfragt werden. Auch die Religion und Gott werden auf die Probe gestellt. Stephan Sigg verarbeitet die zahlreichen Fragen, die junge Menschen beschäftigen, in eine anregende und spannende Geschichte. Wie schaffen es andere Leute, Ziele zu finden für die es sich zu leben lohnt? Wieso verhindert Gott das schreckliche Leid auf der Welt nicht – was ist das für ein Gott? Was im Leben spielt wirklich eine Rolle – worauf kommt es an? Siggs Buch enthält viele wertvolle Denkanstöße und Anregungen die Jugendlichen auf ihrem Weg begleiten und unterstützen sollen.
Zur Abrundung wird den Jugendlichen die Möglichkeit geboten, ihre persönlichen Gedanken zur Firmung festzuhalten.

Online bestellen

# Hey Gott – streich mich aus deinem Buch

Erzählungen zur Firmung von Markus Limacher

Bücher für Jugendliche zur Firmung - meinefamilie.at
© Rex Luzern;

Markus Limacher geht in seinem Buch sehr lebensnah und kreativ auf Themen ein, die jungen Menschen in ihrem Alltag täglich begegnen. Erzählungen zur Firmung: Die Leser können sich mit den Hauptfiguren Lisa und Flo identifizieren – sie sind lebensfroh, weltoffen und sehr ehrlich. Limachers Schreibstil ist offen und gut verständlich und es gelingt ihm, kritische Themen unverkrampft anzusprechen. Es werden Themen wie Freundschaft, Sexualität, Schule, Arbeitslosigkeit oder Drogenkonsum angesprochen. Klischees werden hinterfragt und aufgebrochen. Das Buch stellt sich den Themen ohne dabei die „Moralkeule“ zu schwingen und motiviert Jugendliche dazu, das Buch in einem Schwung fertig zu lesen.

Online bestellen

# „Glauben Sie an Gott, Herr Bischof?“ Was junge Menschen zur Firmung fragen

Das Buch zur Firmung vom ehemaligen Weihbischof von Wien Helmut Krätzl

Bücher für Jugendliche zur Firmung - meinefamilie.at
© Tyrolia

Der emeritierte Wiener Weihbischof Helmut Krätzl wird oft als Firmspender in Pfarren eingeladen – dabei spricht er viel mit den Firmlingen über Fragen, welche die Jugendlichen beschäftigen. Er antwortet ausführlich und besonders lebensnah auf Fragen nach dem Sinn des Lebens, der Existenz Gottes, auf Fragen nach dem Tod und viele mehr. Über die Jahre hat der Bischof zahlreiche Briefe von Firmlingen erhalten. Für sein Buch hat er die kreativsten, lustigsten und nachdenklichsten Briefe ausgewählt und nimmt zu ihnen Stellung. Das Buch ist sehr modern gestaltet und besonders für junge Leute sehr ansprechend. Es begleitet Firmlinge auf der Suche und ihrem Weg ins Leben.

Online bestellen

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at