12. September 2019

Buchtipp: Mein Baby isst mit – Die besten Rezepte für die Schwangerschaft


„Die Schwangerschaft ist die beste Zeit, um wieder achtsam essen zu lernen.“ Das wäre aus meiner Sicht überaus wünschenswert. Daumen hoch!

Als Hebamme hat man natürlich viel mit der Ernährung während der Schwangerschaft und frisch gebackenen Müttern zu tun – ist Ansprechperson und soll Empfehlungen abgeben. Daher suche auch ich als Fachperson immer wieder neue Bücher, die das Thema gut aufgreifen, informativ sind, aber auch einfach das Wichtigste an Infos in knapper Seitenzahl zusammenfassen. Denn wir alle wissen, dass Zeit ein kostbarer Faktor in unserer Gesellschaft ist und keine meiner Damen hat Zeit und Lust ewig zu lesen und dicke Bücher zu wälzen.

Kurz und knackig

Da kam mir dieses Buch gerade recht, denn laut Angabe enthält es viele Rezept-Tipps, aber auch nützliche Hintergrund Infos und Allgemeines zur Ernährung von Schwangeren und Stillenden.

Natürlich ist man am Anfang immer etwas skeptisch, wenn man ein neues Buch in Händen hält und ich bin dann der Typ, der es von vorne bis hinten in Ruhe durchliest und dann auf Herz und Nieren testet.

(c) Stephanie Miesbauer

Ich muss sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde, sondern sehr positiv überrascht war. Es ist kurz und knackig geschrieben, leicht zu lesen und enthält trotzdem alle wichtigen Infos, die ich auch in meinen Beratungsgesprächen genauso weitergebe. Die Autorinnen waren bzw. sind teil des österreichweiten Projektes Richtig essen von Anfang an und wissen daher von was sie schreiben.

Mich hat das Buch schon im Vorwort überrascht, denn mein Leitsatz für schwangere Frauen in Bezug auf Ernährung ist: Je bunter der Teller und je mehr Abwechslung darauf, desto mehr Vitamine, Mineralstoffe und andere wichtige Bestandteile finden sich dann im Essen. Dann kann ich auch gut und gerne auf die teuren Vitamin Tabletten verzichten und spare auch noch Geld.

Jede Menge Rezepte für die Schwangerschaft

Insgesamt kann ich sagen, es ist ein ganz ansprechendes Buch, in dem zum Glück neue und innovative Rezepte vorkommen und nicht die gleichen gängigen Rezepte, die man überall findet. Enthalten sind über 50 Rezepte für Speisen – ohne Getränke Rezepte gezählt (die gibt es extra). Die Fotos waren mehr als verführerisch und machen direkt Lust auf gesundes Kochen. Symbole zeigen uns die Kochdauer, den Aufwand, ob vegetarisch und so weiter, und führen uns durch die verschiedenen Mahlzeiten.

Natürlich kommt man mit den Rezepten nicht ewig aus und die ganze Schwangerschaft durch, aber als Anregung ist es auf jeden Fall brauchbar.

Die Übersicht der Gemüsesorten und wann sie reif sind auf Seite 27 hat mich dazu angeregt, mal wieder nachzudenken, ob wir wirklich jede Sorte das ganze Jahr über brauchen? Gerade in einer Zeit wo Greta und unsere Jugend für das Klima kämpfen.

Aber auch Ernährungstipps für einige Schwangerschaftsbeschwerden, wie zum Beispiel Sodbrennen, hält das Buch bereit und für knapp €10 ist es durchaus günstig und schnell online zu erwerben. Die Rezepte sind durchwegs wirklich lecker, auch wenn ich (noch) nicht alle probiert habe. Meine Favoriten sind der cremige Blumenkohl und die One-Pot-Pasta. Schnell fertig ohne viel Aufwand und dazu noch lecker und mal was anderes.

(c) Maudrich Fachverlag

Online bestellen

Zum Schluss greif ich noch den Leitsatz des Klappentextes auf: Doppelt so gut statt doppelt so viel. In diesem Sinne lieber ein brauchbares Buch statt unendliche viele, die es weniger wert sind. 😉



EIN ARTIKEL VON
  • Stephanie Miesbauer

    Als ausgebildete Kindergarten- und Früherziehungspädagogin arbeitete ich zuerst einige Jahre in der Krabbelstube. Seit 2013 bin ich nun als Hebamme für Mutter und Kind im Einsatz - zuerst in Linz, seit März 2019 in Wien. Der zusätzliche Master of Advanced practice midwifery folgte 2016. Ich bin sowohl im Krankenhaus tätig als auch freiberuflich und decke somit von der Schwangerenbetreuung, über die Geburt bis hin zur Nachsorge alle Bereiche ab.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at