12. November 2015

Buchtipp: Depression aus Kindersicht


Was tun, wenn Papa eine Depression hat und gar nicht mehr zum Lachen aufgelegt ist? Ein Kinderbuch hilft Unbegreifliches zu begreifen.

Nele lebt mit ihren Eltern in einem Zirkus. Die Zirkuswelt ist bunt und fröhlich. Doch eines Tages wird Neles Papa traurig und bleibt immer öfter einfach im Bett liegen. “Was ist nur mit Papa los?”, fragt sich das kleine Mädchen, “Warum interessieren ihn seine Zirkusnummern nicht mehr? Und warum lacht Papa so gar nicht mehr?”

Claudia Gliemann schildert in ihrem Buch „Papas Seele hat Schnupfen“, wie die Diagnose Depression eine Familie und dabei besonders die Kinder erschüttern kann und wie man mit dieser Erschütterung umgeht.

Ein wahrlich sehenswertes Bilderbuch! Lies die ausführliche Rezension von “Papas Seele hat Schnupfen”.

Weitere Kinderbuchtipps

[separator style_type=”shadow” top_margin=”40″ bottom_margin=”40″ sep_color=”” border_size=”” icon=”fa-star” icon_circle=”” icon_circle_color=”” width=”” alignment=”center” class=”” id=””][recent_posts layout=”default” columns=”4″ number_posts=”4″ offset=”” cat_slug=”tipp-des-tages” exclude_cats=”” thumbnail=”yes” title=”yes” meta=”no” excerpt=”no” excerpt_length=”35″ strip_html=”yes” animation_type=”0″ animation_direction=”down” animation_speed=”0.1″ class=”” id=””][/recent_posts][fusion_text] [/fusion_text]

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Andrea Harringer

    „Meine Mami schreibt das auf, was ihr andere Leute erzählen.“ Das sagte mein Sohn, als man ihn fragte, was seine Mama beruflich mache. Seit 2001 bin ich Redakteurin in der Erzdiözese Wien, schreibe für den „Sonntag“ und versuche, Themen wie Familie, Kinder und Erziehung auch aus einem christlichen Blickwinkel zu beleuchten.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at