4. August 2016

Sie braucht Nähe, er braucht Respekt

Liebe und Respekt - meinefamilie.at

Die Lektüre von Emerson Eggerichs Buch „Liebe & Respekt“ ist für jedes Paar gewinnbringend. Denn damit Ehe gelingt, braucht es das Wissen um die Verschiedenheit von Mann und Frau.

Im wertvollen Beziehungsratgeber „Liebe und Respekt“ geht es um die beiden Grundbedürfnisse von Frau und Mann: Sie sehnt sich in erster Linie nach Nähe und möchte bedingungslos geliebt werden, er wünscht sich vor allem Anerkennung und Respekt.

Der Autor, ein erfahrener Familien- und Ehetherapeut, fordert gleich in der Einleitung mit der Überschrift heraus: „Liebe allein genügt nicht“.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich zu Beginn unserer Ehe wirklich gedacht hatte, wenn wir einander nur genug liebten, dann würde sich alles schon irgendwie von alleine regeln. Doch bald musste ich erkennen, dass auch ich im „Teufelskreis des Ehewahnsinns“ gefangen war, den der Autor sehr treffend beschreibt. Ich merkte sehr bald, wie schnell sich meine Liebesfähigkeit im Alltag erschöpfte, wie ich auf mangelnde Aufmerksamkeit mit Verachtung und Hartherzigkeit reagierte.

Meine Erwartungen an unsere Beziehung waren sehr hoch und ich zog alle Register, um das zu bekommen, was ich glaubte zu brauchen.

Ich setzte mich selbst und auch Georg dabei sehr unter Druck. Was dabei herauskam, war ein jahrelanger Krampf.

In Freiheit selbstlos lieben

Wir beschäftigten uns sehr bald mit den „5 Sprachen der Liebe“ (Gary Chapman), da wir bereits im Ehevorbereitungskurs davon hörten. Doch meine Umsetzung davon glich manchmal eher einem „Kuhhandel“ – ich mache dir ein Kompliment, dafür möchte ich aber fünf Minuten kuscheln. Oder: Erfülle du meine emotionalen Bedürfnisse, dann koche ich gut für dich. Natürlich war das nicht eine bewusste, berechnende Haltung. Aber ich merke nun im  Nachhinein, dass von der Freiheit, die Jesus immer wieder so betont hat, nicht sehr viel zu spüren war. Klar ist es schön, wenn wir einander beschenken. Wenn auf einen Liebesdienst von mir eine klar spürbare Antwort vom Partner folgt. Aber es soll nicht ein unterschwelliger Zwang sein. Oder gar eine Drohung: „Wenn du nicht, dann…“

Wir wollen einander ja nicht aus einem Pflichtgefühl heraus lieben, sondern weil uns am Wohl des anderen wirklich etwas liegt!

Liebe und Freiheit gehören zusammen. Das ist ja das Geheimnis wahrer Liebe: dass sie sich freiwillig immer wieder dem anderen schenkt, egal ob etwas zurückkommt oder nicht.

Angebot

Familienberatung finden

Mann und Frau haben unterschiedliche Bedürfnisse

Ich musste in diesem Bereich eine Menge lernen. Ich war in einer sehr autoritären Familie aufgewachsen und konnte mit persönlicher Freiheit zuerst nicht wirklich umgehen. Erstens einmal musste ich verstehen, dass ein „Nein“ von Seiten meines Ehemannes nicht gleich Ablehnung bedeutet. Und dass ein Wunsch von ihm nicht gleich ein Befehl für mich war. Dass ich meinem Herzen folgen durfte. Und dass unsere Verschiedenartigkeit nichts Negatives war. Mein Mann hatte einfach andere Bedürfnisse. Anfangs hatte ich mich z.B. über seine Unfähigkeit, mir in der Öffentlichkeit Zärtlichkeit zu zeigen, nur zynisch geäußert. Doch im Innersten fühlte ich mich abgelehnt und ungeliebt und ich begann, ihn vor anderen deswegen bloßzustellen. Wenn wir gemeinsam auf Hochzeiten waren, wollte ich ihn dazu bringen, mir ständig nette Blicke zuzuwerfen und war sauer, wenn er dies nicht tat. Ich nannte ihn „unromantisch“. So manch schöne Feier endete für uns in einem emotionalen Desaster.

Als ich bei der Lektüre des Buches immer mehr verstand, wie sehr mein respektloses Verhalten meinen Mann im Innersten traf, war ich sehr betroffen. Ich wollte wirklich daran arbeiten, ihm meinen Respekt zu erweisen, besonders vor anderen. Ich denke, ich habe da über die Jahre eine Menge dazugelernt. Und Georg seinerseits hat gelernt, mir seine Liebe spürbar zu zeigen. Als er vor kurzem für einige Tage verreist war, hinterließ er mir auf dem Bett ein paar wunderschöne Rosen und schickte mir zärtliche SMS aus dem Zug, ohne dass ich irgendetwas Derartiges erwartet hatte. Ich kann nur sagen: Liebe, Respekt und Freiheit. Diese drei gehören zusammen.

Liebe und Respekt

Emerson Eggerichs
Gebunden, 336 Seiten
Gerth Medien, 2011
ISBN: 9783865914927
€ 14,99

Online bestellen
  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Maria Lang

    Ich lebe mit meiner Familie in Wieselburg. In meiner Jugend bereiste ich die halbe Welt und war nach meiner Ausbildung sozial in Indien tätig. Nun unterrichte ich mit meinem Mann unsere vier Kinder zuhause und bin Autorin und Kulturvermittlerin im Stift Melk.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at