14. März 2016

Straßenkreide selbermachen

Straßenkreide selbermachen - meinefamilie.at

Weil in der Zeit vor Ostern erfahrungsgemäß viele Eierschalen in der Küche vorhanden sind, teile ich gerne mein Straßenkreide-Rezept aus getrockneten Eierschalen.

Ich liebe es, Sachen aller Art selbst herzustellen. Dann weiß ich über die Inhaltsstoffe und Bestandteile Bescheid, es macht mir außerdem Freude, und mein kleiner Sohn (2 3/4) kann auch gleich mithelfen. Drei Fliegen mit einer Klatsche!

Kreatives Eierschalen-Recycling

Zutaten für ein großes Stück Straßenkreide:

  • 6 saubere Eierschalen
  • 3 gr Mehl (= ca. 1 Teelöffel)
  • 10 ml heißes Wasser (= ca. 2 Teelöffel)

Straßenkreide selbermachen: So geht’s

  • Mit einem Mörser oder einem großen Stein die getrockneten Eierschalen zu feinem Pulver verreiben. Anschließend mixen, damit das Pulver wirklich ganz fein wird. Das funktioniert am besten in einem Smoothie-Mixer (oder einem anderen verschließbaren Mix-Gerät). So bleiben die Eierschalen auch wirklich dort, wo sie hingehören, und die Staubentwicklung hält sich in Grenzen. Wenn nach dem Mixen immer noch größere Stückchen vorhanden sind, einfach aussortieren.
  • Mehl und Wasser in eine Tasse geben und das Eierschalenpulver einrühren.
  • Alles gut durchkneten und in einen umgedrehten Eierkarton füllen. Natürlich kann man auch andere Formen befüllen (zum Beispiel eine an einer Seite verschlossene Klopapierrolle).
  • Die Masse festdrücken und ca. drei Tage trocknen lassen.
  • Herauslösen – fertig!

Mehr-Tipp: Wer gerne Kreide in größeren Mengen herstellen und die Farbe der Kreide beeinflussen möchte, greift am besten zu Gips:

200 gr Modellier-Gips, 200 ml Wasser und 200 ml Fingerfarbe mischen (zügig, da der Gips schnell aushärtet), Gipsbrei wieder in einen umgedrehten Eierkarton füllen, drei Tage trocknen lassen, et voilà: acht einsatzbereite Kreiden!

Auch interessant: Waschmittel aus Kastanien selbermachen

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Susanne Sommer

    Ich lebe mit meinem Mann und meinem Sohn (2,5) im Burgenland und bin Bewegungstrainerin und Texterin. Die Geburt meines Sohnes veränderte mein Leben grundlegend und brachte mich auf die Spur zu mir selbst. Neben dem Schreiben und Lesen sind die Natur, das Musizieren, Töpfern und Häkeln meine großen Leidenschaften.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at