8. Juli 2015

Mobile basteln für tapfere Indianer und kleine Squaws


Wie man ohne viel Geld ausgeben zu müssen, ein individuelles Mobile basteln kann. Was braucht man, wie geht man vor – Anleitung, Tipps und Tricks

Nachdem ein Mobile zur Baby-Grundausstattung dazu gehört, habe ich mir überlegt, wie man ohne viel Geld ausgeben zu müssen, ein individuelles Mobile basteln kann.

Was man zum Mobile-Basteln braucht

  • Lufthärtende Modelliermasse
  • Farben (Ich habe Acrylfarben genommen, man kann aber auch andere Farben z.B. Wasserfarben verwenden)
  • einen kleinen Ast
  • weißen Garn
  • Perlen (optional)

Und so geht ihr vor

Bevor man mit dem Mobile-Basteln beginnt, macht man einen erquickenden Waldspaziergang und sammelt ein hübsches Ästchen.  Ich finde es schaut besonders schön aus, wenn der Ast eine leichte Krümmung hat und noch ein paar Rindenreste vorhanden sind.

Wieder zuhause angekommen nimmt man eine Handvoll Modelliermasse und walkt diese wie einen Teig aus, sodass die Masse ca. 5mm hoch ist (es ist wichtig, dass sie nicht zu dünn ist, da sonst das Durchbohren mit der Nadel ein paar Schritte später zu einer unbezwingbaren Herausforderung wird!)

Ihr könnt entweder meine Vorlagen verwenden (Mobile basteln Vorlage) oder eure eigenen Kreationen entwerfen. Die Vorlagen legt man auf die Modelliermasse und schneidet mit einem scharfen Messer an ihnen entlang.

Kleiner Tipp: Man kann sich auch das ganze Prozedere sparen und stattdessen einfach Keksausstechformen verwenden – vorausgesetzt, ihr habt Motive zur Hand, die euch auch in Mobile-Form zusagen.

Mobile basteln - meinefamilie.at

Mobile basteln - meinefamilie.atDie Ränder der ausgeschnittenen Formen rundet man am besten noch mit einem mit Wasser befeuchteten Finger ein wenig ab.
Außerdem darf man nicht vergessen kleine Löcher mit einer etwas dickeren Nadel oder einem Zahnstocher in die Formen zu bohren. Die oberen Formen durchbohrt man der Länge nach und bei der untersten Form und den einzelnen Formen macht man am oberen Rand ein kleines Loch hinein. Dann müssen die Formen etwas ruhen bzw. aushärten.

Ich habe zum Bemalen pastellfarbene Acrylfarben verwendet, aber ihr könnt natürlich auch jede Form in einer anderen bunten Farbe erstrahlen lassen.

Sobald die Farbe getrocknet ist, fädelt man den Garn mit einer dünnen Nadel durch die Löcher und hängt diese mit einem Doppelknoten an den Ast. Den Ast kann man an einem kleinen Haken aufhängen, damit sich das Mobile auch hübsch im Kreis drehen kann! Und fertig ist das Mobile!

Vorlage downloaden
  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Katharina Fleckenstein

    Ich bin glückliche Vollzeit-Mami und neben meiner großen Liebe für meine Familie habe ich auch eine große Leidenschaft und Faszination für Kreatives. Eigentlich bin ich gelernte Ergotherapeutin, aber im Moment genieße ich die kleinen und großen Abenteuer mit meiner kleinen Familie.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at