9. Januar 2019

Babybrei im Winter

babybrei winter - meinefamilie.at

Meist stellt sich die Frage nach dem optimalen Babybrei um den 5. Lebensmonat herum. Welche Zutaten empfehlen sich in den Wintermonaten? Welches Gemüse und welches Obst haben dann Saison? Was sollen die Eltern bei der Auswahl der Breikomponenten beachten?

Es ist immer eine gute Entscheidung, wenn folgende Aspekte beachtet werden:

– saisonale Ware
– regionale Herkunft
– Bioqualität

Für Babys Wintermenü empfehlen sich folgende Gemüse- Obstsorten: Karotten, Erdäpfel, Kürbis, Süßkartoffeln, Pastinaken, Rote Rüben, Äpfel, Birnen, Bananen

Angebot

Du suchst eine Leihoma?

Blähende Hülsenfrüchte, Kraut und Zitrusfrüchte sind tabu. Das zarte Verdauungssystem kann mit schwer verdaulicher Kost schnell überfordert sein. Gleiches gilt für das Würzen von Babybrei. Die Süße aus Obst und Gemüse schmeichelt dem Gaumen der Kleinen und schont die aufstrebenden Geschmacksnerven.

Zutaten für Pastinake-Kürbis-Apfel-Brei (ab 6. Lebensmonat) 

  • 1 Pastinake (50 Gramm)
  • Kürbis (50 Gramm)
  • 1 TL Butter oder 1 EL Raps- oder Beikostöl
  • 1 halber, süßer Apfel gerieben (muss nicht gekocht werden)

Zubereitung

Im ersten Arbeitsschritt wird der Apfel gerieben. Die Apfelmasse darf ein wenig braun anlaufen, während die Pastinake und der Kürbis zerkleinert und mit etwas Wasser gedämpft werden. Die weichen Gemüse werden ohne das Kochwasser püriert und Butter oder Öl hinzugefügt. Umrühren und auf ca. 37 °C abkühlen lassen. Der erste Löffel gebührt Köchin oder Koch und wird zum Lippentest genutzt (einfacher Temperaturtest). . Im letzten Arbeitsgang wird der Apfel untergerührt.

Vorratshaltung für den Winterbrei

Die kluge Köchin und der kluge Koch legen gern Vorräte an. Das bringt einen klaren Zeitvorteil und es ist immer etwas im Haus, wenn der Nachwuchs Appetit zeigt. Generell ist frisch zubereiteter Beikost schon wegen Vitamine immer der Vorrang zu geben.

Portionsweise Einfrieren

Alle gekochten Breikomponenten eignen sich zum Einfrieren. Das sollte bereits in Portionen zwischen 125 und 180 Gramm geschehen. Aufwärmen kann in der Mikrowelle oder im Wasserbad erfolgen. Frisches Obst wie geriebener Apfel oder fein zerkleinerte Banane kommen immer kurz vor dem Füttern hinzu.

Weitere Babybrei-Rezepte finden Sie hier



EIN ARTIKEL VON

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at